verstorbene Filmstars - eine Hommage an Legenden
 Home
 Filmstars
 Filmstars Kategorie
 Filme
 Filme Kategorie
 Kommentare
 News

 Filmgeschichte
 Newsletter
 Kontakt
 Sitemap
 Impressum
verstorbene-filmstars.de weiter empfehlen!
 neue Filmstars
Schweden17.03.2015
Anita Ekberg
USA29.09.2014
Dan Dailey
USA09.01.2013
Larry Hagman

Manche mögen’s heiß (Some like it Hot) - Komödie von Billy Wilder

Trenner Ueberschrift - Filmdaten
0 Kommentare | Kommentar zu Manche mögen’s heiß hinzufügen
verstorbene-filmstars.de Bewertung
8/10  verstorbene-filmstars.de Bewertung 8/10 - stark
Besucher Bewertungen
keine Bewertungen vorhanden
Bewertung abgeben

Filmdaten

Deutscher Titel: Manche mögen’s heiß
Originaltitel: Some like it Hot
Filmlänge: 120 Minuten
Genre: Komödie
Produktionsland: USA
Premiere: 1959
Budget: 3,5 Mio. $
Regie: Billy Wilder
Schauspieler:
Marilyn Monroe - Sugar
Tony Curtis - Joe (Josephine)
Jack Lemmon - Jerry (Daphne)
George Raft - Gamaschen-Colombo
Pat O’Brien - Mulligan
Joe E. Brown - Osgood Fielding III
Joan Shawlee - Sweet Sue
Nehemiah Persoff - Der kleine Bonaparte
Manche mögen’s heiß können Sie unter www.amazon.de käuflich erwerben. Einfach das Bild anklicken.
Manche mögen’s heiß können Sie unter www.amazon.de käuflich erwerben. Einfach das Bild anklicken.
Trenner Filmdaten - Handlung

Handlung

Die Handlung von Manche mögen’s heiß spielt in den späten 1920er Jahre, während der Prohibition im Chicago. Die Musiker Joe und Jerry spielten regelmäßig in einem illegalen Nachtclub. Als dieser aufgrund einer Razzia geschlossen wird, sind beide arbeitslos und haben Probleme eine neue Anstellung zu finden. Auch ihr Agent findet keine neue Verpflichtung für sie und nimmt sie bei einer Anfrage einer Damenkapelle nach zwei Musikerinnen auf die Schippe.

Joe und Jerry bekommen schließlich doch noch einen Tipp für eine mögliche Verpflichtung als Musiker außerhalb Chicagos. Nicht motorisiert, benötigen sie ein Auto und schwatzen dieses einer vernachlässigten Freundin von Joe für die Fahrt ab. Beim Abholen des Wagen an einer Autowerkstatt, werden Sie beim Auftanken Zeugen eines Massakers unter Gangstern. Der Gangsterboss Gamaschen-Colombo läßt eine rivalisierende Gangsterbande, samt deren Boss Zahnstocher-Charlie in der Werkstatt exekutieren. Auch der Tankwart der Werkstatt wird Opfer des Massakers, damit es später keine Zeugen für den Vorfall gib.

Joe und Jerry gelingt zwar die Flucht, werden aber von den Gangstern bemerkt und müssen dringend Chicago verlassen um ihnen nicht in die Hände zu fallen.

Dieses Bild können Sie unter www.allposters.de, in Form eines Posters käuflich erwerben. Einfach das Bild anklicken.
Dieses Bild können Sie unter www.allposters.de, in Form eines Posters käuflich erwerben.
Aus Ihrer Not heraus erinnert sich Joe an die Anfrage der Damenkapelle. Mit verstellter Stimme ruft er bei seinem Agenten an um sich und Jerry engagieren zu lassen. Als Frauen verkleidet, schaffen es die beiden, die noch freien Stellen in der Frauenkapelle zu bekommen.

Auf der anschließenden Bahnfahrt zu ihrem Florida Engagement verlieben sich Josephine (Joe) und Daphne (Jerry) in die Ukulele-Spielerin und Sängerin "Sugar". Um ihre Tarnung und damit ihr Geschlecht nicht auffliegen zu lassen, rivalisieren beide um Sugars Zuneigung.

In Miami angekommen, verliebt sich der lebenslustige Millionär Osgood Fielding III. in Daphne (Jerry). Jo legt sich parallel eine zusätzliche Identität als Mann zu, damit er sich besser an Sugar annähern kann. Er schafft es sich gegenüber Sugar als Millionär "Junior" auszugeben und kann sich geschickterweise die Yacht von Osgood für ein nächtliches Treffen mit Sugar ausleihen. Um einen ruhigen Abend auf der Yacht mit Sugar verbringen zu können, überzeugt er Jerry mit Osgood auswärts tanzen zu gehen, anstatt sich auf dem Boot zu treffen.

Die Cosa Nostra hat unglücklicherweise zu einer Konferenz im selben Hotel "Seminole Ritz" eingeladen. Auch Gamaschen-Colombo mit seiner Gang sind als Abordnung aus Chicago Teilnehmer dieser Konferenz. Joe und Jerry versuchen sich voller Panik vor der Gang zu verstecken und landen dabei aber genau unter den Tischen der "Freunde der italienischen Oper". So erleben Sie die Liquidierung von Gamaschen-Colombo und seinen Anhängern durch einen Attentäter, welcher aus einer überdimensionalen Geburtstagstorte hervorspringt.

Bei der anschließenden turbulenten Verfolgungsjagd wollen Jerry, Joe, Sugar und Osgood mit Osgoods Yacht fliehen. Auf der Fahrt zur rettenden Yacht, lüftet Jerry gegenüber Osgood sein Geheimnis und gibt sich als Mann zu erkennen, indem er zum Beweis seine Perücke lüftet. Osgood reagiert gelassen und antwortet: "Na und? Niemand ist vollkommen! - So what? Nobody's perfect!".
Trenner Handlung - Hintergrundinformationen

Hintergrundinformationen

  • Der Hauptdrehort war das del Coronado Hotel in San Diego (Kalifornien).
  • Manche mögen’s heiß wurde in schwarz-weiß, anstatt in Farbe gedreht, da das Frauen-Make-Up von Tony Curtis und Jack Lemmon neben dem Make-Up von Monroe zu maskenhaft gewirkt hätte.
  • Der Klassiker (I wanna be loved by you) wird in diesem Film von Marilyn Monroe gesungen.
  • Frank Sinatra sollte eigentlich die Rolle von Jack Lemmon übernehmen. Doch Sinatra erschien zu der mit Billy Wilder angesetzten Vorbesprechung nicht.
  • Zum Ende der Dreharbeiten wurden einige Szenen zum Teil mehrere dutzend mal gedreht, da Marilyn Monroe diese immer verpatzte, obwohl sie nur zwei kurze Sätze zu sagen hatte.
  • Ein Drehtag kostete zu dieser Zeit ca. 20.000 US-Dollar.
  • Der Film wird von dem American Film Institute auf Platz 1 der 100 besten amerikanischen Filmkomödien aller Zeiten und auf Platz 14 der 100 besten Filme aller Zeiten gewählt.
Trenner Hintergrundinformationen - Auszeichnungen

Auszeichnungen

1960: Oscar für die besten Kostüme
1960: Golden Globe in der Kategorie "Best Motion Picture" im Bereich Komödie
1960: Golden Laurel (3. Platz) in der Kategorie "Top Comedy"
1960: WGA Award (Screen) beste geschriebene amerikanische Komödie für Billy Wilder und I.A.L. Diamond
2000: PGA Hall of Fame - Motion Pictures für Billy Wilder